Unerfüllter Kinderwunsch – einige Antworten und Erklärungen

Drucken E-Mail

unerfüllter KinderwunschEin unerfüllter Kinderwunsch kann für Paare zu einer echten Prüfung werden, wenn es nicht gelingt, offen darüber zu reden. Ein unerfüllter Kinderwunsch und die sich daraus ergebenden Probleme müssen gemeinsam von beiden Partner angegangen werden.

 


Geduld ist der erste Schritt zum Erfolg

Der größte Fehler dabei ist fehlende Geduld, denn auch bei völlig gesunden Paaren gelingt eine Schwangerschaft nicht immer beim ersten Versuch. Statistiken belegen, dass dies nur bei rund einem Viertel aller Paare gelingt. Selbst völlig gesunde Paare müssen nicht selten ein Jahr aktiv sein, um zum Erfolg zu kommen. Ärzte empfehlen jüngeren Frauen erst nach zwölf Monaten einen Facharzt zu konsultieren: eine Frau den Gynäkologen, ein Mann den Urologen oder einen Andrologen. Die gute Nachricht: 85 Prozent aller Frauen werden innerhalb von zwölf Monaten ohne ärztliche Hilfe schwanger.

 

Übrigens: weibliche Unfruchtbarkeit und männliche Unfruchtbarkeit stehen sich mit jeweils 50% gegenüber. Das Problem betrifft also beide Geschlechter gleich stark.

 


Paare müssen gemeinsam handeln

Warum beide? Dies Frage beantwortet ebenfalls eine Statistik: Physische Ursachen einer ausbleibenden Schwangerschaft sind auf Männer und Frauen gleichermaßen verteilt. Um die Ursache einer evtl. Unfruchtbarkeit herauszufinden, ist eine fachärztliche Untersuchung beider Partner unerlässlich.

 


Schwanger werden ist ein komplexer Prozess

Gründe für eine ausbleibende Schwangerschaft gibt es viele und noch mehr gut gemeinte Ratschläge von Bekannten und Verwandten, denen ein aufgeschlossenes Paar keine Bedeutung beimessen sollte. Es gibt kein Geheimrezept für eine Schwangerschaft, zu komplex ist der Weg dorthin. Verschiedenste Prozesse, bis sich eine Samenzelle eingenistet hat, müssen nahtlos ineinandergreifen, schon die kleinste Störung kann für eine Unterbrechung sorgen.



Den richtigen Zeitpunkt ermitteln

Das Wichtigste, um sich einen Kinderwunsch zu erfüllen, ist der richtige Zeitpunkt für den Eisprung, wird dieser nicht erwischt, wird auch eine Schwangerschaft ausbleiben. Um diesen Zeitpunkt zu herauszufinden gibt es viele Möglichkeiten, für die man keinen Arzt benötigt. Mit einer peniblen Buchführung über den Ablauf des Zyklus ist der Eisprung ziemlich genau zu ermitteln, eine andere Methode ist das Messen der Basaltemperatur, es gibt aber auch natürliche Hinweise für den Eisprung die der Körper einer Frau signalisiert, beispielsweise Schmerzen im Unterleib oder eine straffere Brust.



Psychosomatische Ursachen

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann durchaus auch psychosomatische Ursachen haben. Männer und Frauen, die ständig unter Stress stehen, die schwere seelische Belastungen ertragen müssen, können zumindest vorübergehend unfruchtbar werden.



Was Männer wissen sollten

Seit einigen Jahren wird die Spermienqualität der Männer immer mehr durch Umwelteinflüsse beeinträchtigt, betroffen sind besonders Männer die mit Pflanzenschutzmitteln konfrontiert werden oder Strahlen ausgesetzt sind. Beim Aufsuchen eines Urologen sollte man darauf hinweisen.



Grundregel: Immer wieder probieren geht über studieren

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass ein Facharzt in den allermeisten Fällen Hilfe leisten kann, aber es gibt auch einen geringen Prozentsatz von Paaren, die sich nie einen Kinderwunsch erfüllen können. Dass rund 85 Prozent aller Paare ohne ärztliche Hilfe - wenn auch erst nach Monaten - ein Kind bekommen, dass sollte Paaren Mut machen, es immer wieder zu probieren – und Spaß macht das Probieren ja auch.

 

(Bildquelle: © Kitty - Fotolia.com)