So helfen Sie den kleinen Soldaten auf die Sprünge - 10 Tipps zur Verbesserung der Fruchtbarkeit

Drucken E-Mail
Montag, den 04. Juli 2011 um 13:19 Uhr

FruchtbarkeitWenn es mit dem Befruchten Ihrer Auserwählten nicht auf Anhieb klappt, kann das sehr unterschiedliche Gründe haben. Liegen die Gründe nicht bei Ihrer Partnerin, können Sie selbst einiges dazu beitragen, die eigene Fruchtbarkeit zu verbessen, sofern keine massiven medizinischen Gründe eine Unfruchtbarkeit bedingen. Hier 10 Tipps, wie sie Ihre "Kapfschwimmer" auf Trab bringen:

 

 

1. Verzichten Sie auf Alkohol, Koffein und Zigaretten

Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Giftstoffe die Fruchtbarkeit des Mannes negativ beeinflussen und das Vater werden somit erschwert wird.

 

2. Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung

Eine gesunde, vitaminreiche und abwechslungsreiche Ernährung wirkt sich vorteilhaft aus.

 

3. Kalt duschen - statt heiß baden

Die Hoden sollten nicht zu lange zu warmen Temperaturen ausgesetzt sein. Dies gilt z.B. für warme Bäder oder stundenlange Sitzungen in der Sauna. Die Sitzheizung im Auto sollten Sie auch vorerst mal aus lassen.

 

4. Nehmen Sie in bequemen Hosen den Bus

Exzessives Radfahren oder zu enge Unterwäsche können sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken.

 

5. Bingen Sie Ihre Partnerin auf Idealgewicht

Mediziner haben herausgefunden, dass sowohl zu starkes Untergewicht als auch zu hohes Übergewicht bei der Frau für die Empfängnis hinderlich sind.

 

6. Zweimal pro Woche Sex

Experten empfehlen Geschlechtsverkehr alle drei Tage kurz vor, während und kurz nach dem Eisprung.

 

7. Checken Sie den Beipackzettel

Nehmen Sie vielleicht regelmäßig Medikamente? Dann sollten Sie mal einen Blick auf den Beipackzettel werfen oder Rücksprache mit Ihrem Arzt halten. Manche Medikamente schränken die Fruchbarkeit ein.

 

8. Bleiben Sie der Chemiefabrik fern

Pestizide, Herbizide, Farben, Beize, Lacken, Leimen, organischen Lösungsmitteln, Tinten und Schwermetalle können negative Auswirkungen auf Ihr Sperma haben.

 

9. Machen Sie Sport

Sport und körperliche Fitness begünstigen die Spermaproduktion.

 

10. Locker bleiben und Stress rausnehmen

Zuviel Stress und Druck ist schlecht für Ihre Fruchtbarkeit. Entspannungsübungen oder Stressreduktion können helfen.

 

(Bildquelle: © Joshua Resnick - Fotolia.com)