Vater werden und Vater sein


Papa hat's im Griff - Die Wochenbett-Tage Drucken E-Mail
Sonntag, den 19. August 2012 um 19:04 Uhr

Gerade in den ersten Tagen nach der Geburt, ist es wichtig, dass Sie bei Ihrer neuen kleinen Familie sind. Nicht zu unterschätzen ist der Baby-Blues (Postnatale Depression) der Frau nach einer Geburt. Er muss nicht auftreten, tut es aber dennoch häufig. Auch wird Ihre Frau nach der Geburt noch etwas geschwächt sein, welhalb Sie ihr zu Hause unbedingt zur Hand gehen sollten. Hier ein paar Hinweise, was es zu beachten gilt:

 

Weiterlesen...
 
Auch Väter sollten Windeln wechseln können

Das Wickeln des Babys ist nicht nur Frauensache. Jeder Vater sollte sein Kind wickeln können. Zum Glück kann man das Wechseln der Windeln schnell erlernen.

 

Weiterlesen...
 
Gute Nacht Papi - 10 Tipps zur optimalen Schlafumgebung Drucken E-Mail
Montag, den 17. September 2012 um 19:39 Uhr

Gesunder Schlaf ist besonders für Neugeborene und kleine Kinder außerordentlich wichtig. Die richtige Schlafumgebung sorgt hierbei nicht nur dafür, dass sich Ihr Baby gut erholen kann, sondern sie ist auch ein sehr wichtiger Faktor dem pötzlichen Säuglingstod vorzubeugen.

Den Schlafplatz für das Kindchen herzurichten ist eine Aufgabe, die der werdende Vater gut übernehmen kann.

Vaternetz.de gibt Ihnen hier 10 Tipps für die optimale Schlafumgebung Ihres kleinen Schatzes.

 

Weiterlesen...
 
Unerfüllter Kinderwunsch – einige Antworten und Erklärungen Drucken E-Mail

unerfüllter KinderwunschEin unerfüllter Kinderwunsch kann für Paare zu einer echten Prüfung werden, wenn es nicht gelingt, offen darüber zu reden. Ein unerfüllter Kinderwunsch und die sich daraus ergebenden Probleme müssen gemeinsam von beiden Partner angegangen werden.

 


Geduld ist der erste Schritt zum Erfolg

Der größte Fehler dabei ist fehlende Geduld, denn auch bei völlig gesunden Paaren gelingt eine Schwangerschaft nicht immer beim ersten Versuch. Statistiken belegen, dass dies nur bei rund einem Viertel aller Paare gelingt. Selbst völlig gesunde Paare müssen nicht selten ein Jahr aktiv sein, um zum Erfolg zu kommen. Ärzte empfehlen jüngeren Frauen erst nach zwölf Monaten einen Facharzt zu konsultieren: eine Frau den Gynäkologen, ein Mann den Urologen oder einen Andrologen. Die gute Nachricht: 85 Prozent aller Frauen werden innerhalb von zwölf Monaten ohne ärztliche Hilfe schwanger.

 

Weiterlesen...
 
So helfen Sie den kleinen Soldaten auf die Sprünge - 10 Tipps zur Verbesserung der Fruchtbarkeit Drucken E-Mail
Montag, den 04. Juli 2011 um 13:19 Uhr

FruchtbarkeitWenn es mit dem Befruchten Ihrer Auserwählten nicht auf Anhieb klappt, kann das sehr unterschiedliche Gründe haben. Liegen die Gründe nicht bei Ihrer Partnerin, können Sie selbst einiges dazu beitragen, die eigene Fruchtbarkeit zu verbessen, sofern keine massiven medizinischen Gründe eine Unfruchtbarkeit bedingen. Hier 10 Tipps, wie sie Ihre "Kapfschwimmer" auf Trab bringen:

 

Weiterlesen...
 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2

Suche